annca / Pixabay

Datum und Timestamp in PHP

Datums- und Uhrzeitfunktionen sind für zeitgesteuerte Inhalte, Kalender u.v.m. wichtig. Ein Timestamp wird von Unix-Systemen verwendet und zählt die Sekunden seit dem 1.1.1970 um 00:00 Uhr. Der daraus entandene 10-stellige Zahlenkode ist für uns Menschen nicht gut zum Datums- und Zeit-Verständnis geeignet. Allerdings lässt sich damit sehr gut rechnen. Man kann so Zeitpunkte in Zukunft und in der Vergangenheit einfach berechnen, indem man die entsprechende Sekundenzahl zum jetzigen Timestamp addiert oder subtrahiert, wobei die Addition die Sekunden hinzuzählt, sodass ein Zeitpunkt in der Zukunft herauskommt.

Beispiel:
Der Timestamp 1232538000 stellt den Zeitpunkt 21.01.2009 12:40 Uhr dar. Subtrahiert man 86400 (= 24 Stunden in Sekunden), erhält man ausgehend vom jetzigen Zeitpunkt den neuen Zeitpunkt, der auf die Sekunde genau 24 Stunden zurückliegt.
Da der Timestamp, wenn er aktuell abgefragt wird, immer weiterzählt, bleibt der Abstand von 24 Stunden. Eine Anwendung wäre, wenn man im Rahmen einer Statistik bestimmen möchte, wieviele User sich in den letzten 24 Stunden angemeldet haben.

Zum Abfragen des aktuellen Timestamp benutzt man in PHP den folgenden Befehl:

Der aktuelle Timestamp steht nun in der Variablen $timestamp zur Verfügung. Das 24 Stunden zurückliegende in der Variablen $gestern.
Das alleine reicht noch nicht, denn man möchte vielleicht diesen Timestamp als gut lesbares Datum ausgeben. Die Datums- und Zeitfunktionen von PHP sind dabei sehr hilfreich date (format, timestamp) :

Formate:
d = Tag des Monats, zweistellig (03, 28)
j = Tag des Monats (7, 13)
m = Nummer des Monats, zweistellig (01, 12)
n = Nummer des Monats (3, 11)
y = Jahr, zweistellig (99, 09)
Y = Jahr, vierstellig (1999, 2009)
H = Stunde im 24-Stunden-Format, zweistellig (08, 15)
G = Stunde im 24-Stunden-Format (7, 19)
i = Minuten, zweistellig (08, 30)
s = Sekunden, zweistellig (07, 55)
w = Wochentag in Zahlenwert (1, 5)

 

Bildnachweis: annca / Pixabay